Über uns

Kredit:Börse ist eines der führenden Kreditportale in Deutschland, Österreich und der Schweiz und bietet Ihnen die professionelle Möglichkeit, einfach, bequem und diskret nach potentiellen, seriösen Kreditgebern zu suchen. Mit einem anonymen Inserat Ihres Kreditwunschs erreichen Sie europaweit interessierte private Geldgeber, gewerbliche Investoren, Kreditvermittler und Banken. Die Kontaktaufnahme erfolgt direkt durch Sie, den Kreditsuchenden. 

Unser Mehrwert: Ihre Anzeige bleibt so lange aktiviert, bis Sie einen Kreditgeber gefunden haben! Mit einer einmaligen Zahlung von CHF 149.00 CHF für die Anzeige treten Sie ohne Vermittlungskosten oder Bearbeitungsgebühren in den Dialog mit Ihrem Kreditgeber. Handeln Sie jetzt und überzeugen Sie sich selbst!

Alles was Sie über einen Kredit wissen müssen.

Der Kredit

Trotz der steigenden Nachfrage nach Krediten, kennen sich die wenigsten wirklich damit aus. Aber was ist eigentlich genau ein Kredit? 

Ein Kredit ist die Gebrauchsüberlassung von Geld oder vertretbaren Sachen auf eine gewisse Zeit. Seinen Ursprung hat der Kredit in der Antike. Damals wurden bereits Dinge „verliehen“, um sich etwas anderes zu „finanzieren“. 

Das Wort Kredit stammt von dem lateinischen Wort „credere“ ab, was so viel bedeutet wie vertrauen/glauben, d. h. man leiht nur jemandem etwas, dem man auch vertraut. Bei einem Kredit geht es also um die Vergabe von Geld, von einem Kreditgeber an einen Kreditnehmer, der es zuzüglich Zinsen zurückzahlen muss. 

Die Bonität  

Die Bonität gibt Aussage über die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers, d. h. ob eine monatliche Rate zur Tilgung des Kredits vom Kreditnehmer aufgebracht werden kann. Ist der Kreditgeber danach bereit, dem Kreditnehmer den gewünschten Betrag zu leihen, findet über diesen Vorgang eine vertragliche Vereinbarung statt. In diesem Vertrag werden die Modalitäten wie Kredithöhe, die zu zahlenden Zinsen, die Laufzeit und Raten festgelegt.
Ihr Geschäftszweck ist, ihre Vertragspartner mit Informationen zur Bonität Dritter zu versorgen.

Die ZEK

Die ZEK (Zentralstelle für Kreditinformation) ist die grösste Schweizer Informationsstelle für das Privatkredit-, Leasing- und Kreditkartengeschäft, ähnlich der SCHUFA in Deutschland. Die ZEK dient zum Zweck der Mitteilung wirtschaftsrelevanter Daten über Privatpersonen und Unternehmen an Geschäftspartner. Diese Wirtschaftsauskünfte werden nur an autorisierte Mitglieder sowie von diesen beauftragte, von der ZEK autorisierte Drittfirmen erteilt, die diese im Rahmen der Bonitätsprüfung nutzen. Dabei geht es in erster Linie darum, den Vertragspartner vor Kredit- und Zahlungsausfällen zu schützen. Um diesen Dienst anbieten zu können, speichert die ZEK neben den persönlichen Daten der Person (Name und Vorname, Geburtsdatum, Wohnanschrift, Beruf, Personenstand, Vertragspartnerprobleme und Vertragspartnerinformationen) auch kreditrelevante Informationen über bestehende Kreditanfragen (offene und auch abgelehnte, über laufende und abgelaufene Kreditverträge, Kreditkarten und Zahlungsverhalten). Bei Zahlungsstörungen bzw. negativen Eintragungen wird einer Person der Zugang zu Dienstleistungen mit ZEK-Vertragspartnern erschwert, d. h. es kann kein Girokonto eröffnet, keine Kreditkarte angefordert werden, keine Bank vergibt mehr einen Kredit, kein Einkaufen auf Rechnung, Mietverträge und Handyverträge können nicht von dieser Person abgeschlossen werden.

Vertrauensgarantie

Mit Sicherheit eines der besten Angebote.

Bei Kredit:Börse erhalten Sie garantiert eine der besten und günstigsten Offerten am Markt.

Garantierte Sicherheit Ihrer persönlichen Daten.

Ihre persönlichen Daten werden bei Kredit:Börse absolut vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.